Elternbrief: Erneute Anpassungen der Schutzmassnahmen auf Mittwoch 28.10.2020

Rüschegg, 28.10.2020


Liebe Eltern

Die Massnahmen zur Corona Pandemie wurden erneut verschärft. Für die Schule Rüschegg heisst dies zusätzlich zu den schon geltenden Schutzmassnahmen Folgendes:

Wahlfächer:

Eine Durchmischung der Klassen in Innenräumen möglichst zu vermeiden, ist eine weitere Massnahme zur Eindämmung des Covid-19 Virus.

In vielen Wahlfächern kommen Kinder aus zahlreichen Klassen zusammen. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

–       Gestalten technisch/textil und bildnerisch, sowie das Wahlfach Chor finden nicht mehr statt.

–       Kochen und Bouldern finden bis auf Weiteres nicht statt, sie werden, wenn möglich, zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt.

–       Flöten findet statt. Die Schülerinnen und Schüler werden nach Klassen unterrichtet und der Abstand ist gewährleistet.

Sport:

Findet draussen ohne Körperkontakt- und Ballspiele statt. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Kind mit entsprechender Kleidung und Schuhen ausgerüstet ist.

Schulbeginn und Pausen

Wir bitten Sie die Kinder, die zu Fuss oder mit dem Fahrrad zur Schule kommen, nicht zu früh (eintreffen im Schulhaus ca. 5 Min. vor Unterrichtsbeginn) zu schicken, um Ansammlungen vor dem Schulhaus zu vermeiden. Die Schülerinnen und Schüler, auch die, die mit dem Postauto unterwegs sind, sollen zügig in die Schule laufen und sich direkt ins Klassenzimmer begeben.

Um ein Gedränge in den Gängen zu vermeiden, wird die Pause angepasst.

Fremdsprachenunterricht

Der Französisch- und der Englischunterricht, in dem die Klassen teilweise gemischt wurden, wird in einem Zimmer abgehalten, in dem Abstand eingehalten werden kann.

Ist dies aufgrund der Klassengrösse nicht möglich, wird die Klasse in zwei Halbklassen aufgeteilt und getrennt unterrichtet.

Quarantäne einer Schülerin/ eines Schülers oder einer Lehrperson

Kontaktieren Sie unverzüglich die Klassenlehrperson, wenn sich Ihr Kind in Quarantäne begeben muss. Lehrpersonen melden sich bei der Schulleitung.

Diese informiert die Eltern der SchülerInnen via Mail möglichst zeitnah. Auf dem gleichen Kanal werden auch, falls nötig, weitere Massnahmen oder Entwarnungen bekannt gegeben.

Wir bitten Sie deshalb Ihren Mailaccount täglich zu kontrollieren.

Keine Information erfolgt jedoch, wenn sich ein Kind gesund in Quarantäne begeben muss.

Absenzen, die durch eine Quarantäne entstehen, sind entschuldigte Absenzen.

Es gilt nun unnötige Verunsicherungen zu vermeiden, weshalb gegenseitiges zeitnahes und transparentes Informieren sehr wichtig ist. Wir sind uns sicher auch diese erneuten Herausforderungen gemeinsam mit Ihnen zu meistern, wenn wir alle umsichtig und mit Bedacht vorgehen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin genug Kraft und Ausdauer um diese herausfordernden Zeiten zu meistern.

Liebe Grüsse

Kollegium und Schulleitung der Schule Rüschegg

Die aktuelle Übersicht der Schutzmassnahmen zeigt Ihnen, was aktuell an unserer Schule alles zur Eindämmung des Virus’ unternommen wird.

Merkblatt Covid-19 Oktober 2020

In Zusammenarbeit mit dem BAG hat die Erziehungsdirektorenkonferenz ein Merkblatt für das Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymtomen bei Kindern herausgegeben. Diese hilft den Eltern bei der Entscheidung, ob sie ihr Kind zu Schule schicken können oder nicht.

Anders als in den Weisungen, die vor den Herbstferien galten, dürfen die Kinder das 1. und 2. Zxklus’ auch zum Unterricht kommen, wenn sie leichte Halsschmerzen und / oder leichten Husten ohne Fieber haben.

Alle Kinder unserer Schule erhalten am ersten Schultag nach den Herbstferien einen Elternbrief mit den aktuellen Informationen.

Wir wünschen nun allen einen guten Start in das zweite Quartal und verbleiben mit freundlichen Grüssen

Kollegium und Schulleitung Rüschegg